Ihr Trauerredner für einen
Abschied

Trauerreden für Würzburg und Umgebung - Es gibt Wege, die sollte niemand alleine gehen müssen…

Der gemeinsame, würdige und einfühlsame Abschied vom Verstorbenen gibt den Angehörigen Trost und inneren Frieden.

Bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch zeige ich Ihnen gerne umfassend und anschaulich Möglichkeiten, den gemeinsamen Abschied über Formen der Mitgestaltung sowie das Einfließen von Ritualen.

Mit den Angehörigen des Toten spreche ich in einem Vorbereitungsgespräch den Aufbau und die wichtigsten Aspekte der Trauerrede ab. Bei der Redegestaltung gehe ich falls gewünscht auf Lebensdaten, wichtige Ereignisse und Charaktereigenschaften des Verstorbenen ein. 

Mit dem Einbinden von Trauersprüchen, Zitaten und aufheiternden Lebensereignissen des Toten gebe ich der Rede eine eigene Note.

Nach der Rede begleite ich die Trauergemeinde zum Grab. Wenn Sie das wünschen. Ich moderiere die Trauerfeier, mit Gefühl, Empathie und den richtigen Worten, die ab und an zum Staunen, vielleicht auch zum Schmunzeln und auch zum Weinen sein können, denn alles gehört zu einem würdevollen Abschied. Ich begebe mich auf Spurensuche, Spuren nach Ihrem Angehörigen, soweit Sie das möchten.

Ich bringe das in meiner Rede so ein, dass der Verstorbene sich wieder erkennt, wenn er irgendwo bei der Trauerfeier mit etwas Abstand dabei ist woran ich fest glaube. Ich möchte so über die Person berichten, wie sie war. Selbstverständlich im Interesse aller Angehörigen.

So entsteht Ihre Trauerrede

1. Infos über Sie

Je mehr Details Sie mir bereits in Ihrer Anfrage mitteilen, desto besser. So gewinne ich einen ersten Eindruck von dem Menschen, über den ich reden möchte.

2. Kennenlernen

Wir treffen uns unverbindlich. Das kann in Ihrem Lieblings-Café sein oder im heimischen Wohnzimmer. Wir lernen uns kennen und Sie erzählen von den Geschehnissen. All diese Eindrücke helfen mir beim Schreiben.

Manchmal können diese Fragen auch sehr emotional sein, z.B. wenn ich Sie frage, womit Sie ihr oder ihm eine Freude machen konnten oder was er geliebt hat. Ich versichere Ihnen, dass wir zusammen dieses Gespräch führen, dass sie traurig sind, sich aber auch gerne an schöne Momente zurückerinnern.

Die Trauerrede ist das letzte Geschenk an eine geliebte verstorbene Person.

3. Individuelle Rede

Ihre Rede ist nun fertiggestellt. Bis zur Trauerfreier ist noch etwas Zeit. Falls also auf den letzten Metern noch Änderungswünsche bestehen, kann ich diese noch umsetzen.

Loslassen ist die Kunst, vergangenes zur Ruhe zu betten und der Zukunft freien Raum zur Gestaltung zu lassen.

Ihr Kontakt zu mir

Achim Ebert
Freier Redner

97076 Würzburg

IHK-ZERTIFZIERT

Abschied nehmen heißt, sich an die schönen Dinge des Lebens zu erinnern, sie nicht zu vergessen und dankbar zu bewahren.
Achim Ebert